ASB NRW startet Berufsfelderkundung mit Virtual Reality

Pressemitteilung: Innovative Videos für Berufseinsteiger*innen in der Kinder- und Jugendhilfe

Kinder- und JugendhilfeDigitalisierungPresse

Der Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. (ASB NRW) startet heute die Vorstellung von Berufsbildern der Kinder- und Jugendhilfe mit interaktiven Videos, die mit Virtual Reality-Brillen oder als 360°-Rundgang angesehen werden können. Die Anwendung kann mit verschiedenen Modellen von VR-Brillen, auf Computern, Notebooks, Tablets oder Smartphones genutzt werden. Sie will jungen Menschen, die vor der Berufswahl stehen, Berufe in Kindertagesstätten, Familienzentren, Jugendhäusern und in der Schulbegleitung vorstellen und den interaktiven Austausch mit Pädagog*innen in solchen Einrichtungen ermöglichen.

Unter www.asb-nrw.de/paedagogische-berufe-erkunden können Interessierte vier Einrichtungen und sechs Aufgabengebiete der Kinder- und Jugendhilfe mithilfe der interaktiven Filme ganz realistisch kennenlernen.

„Echte ASB-Kolleg*innen stellen ihren Beruf und ihre Einrichtungen vor. Sie zeigen, welche Herausforderungen sie erleben und was ihnen besondere Freude bereitet“, erklärt Daniela Ernst, Referentin für Kinder- und Jugendhilfe beim ASB NRW. „So wollen wir soziale Berufe besser bekannt machen und zeigen, dass der ASB in NRW ein starker und moderner Arbeitgeber ist.“

Das Besondere: Die Filme laufen nicht linear ab, sondern ermöglichen direkte Interaktion. So können Nutzer*innen den Mitarbeiter*innen in durch Anklicken Fragen stellen, Szenen aus deren Alltag erleben und mithilfe zusätzlicher Klickflächen viele Informationen über Ausbildung und Arbeit beim ASB bekommen.

Schulen, Jugendgruppen und andere Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bietet der ASB NRW die Möglichkeit, einen Satz VR-Brillen auszuleihen, um die Berufsbilder und die verschiedenen Einrichtungen so lebensnah und realistisch wie möglich zu erkunden. Wer beim Erkunden der Berufsbilder und ASB-Einrichtungen Interesse bekommen hat, beim ASB zu arbeiten, kann passende freie Stellen finden und sich direkt online bewerben.

„Wir freuen uns sehr, mit unserer VR-Anwendung interessierten Jugendlichen die Möglichkeit bieten zu können, spannende Berufsfelder lebensnah und authentisch vorzustellen“, so Renate Sallet, stellvertretende Landevorsitzende des ASB NRW. „Unsere Mitarbeiterinnen in KiTas, Familienzentren, Jugendhäusern, Jugendtreffs, in der Schulbegleitung und anderen Einrichtungen leisten hervorragende Arbeit. Wenn wir unsere Teams in Zukunft durch weitere motivierte Kolleg*innen verstärken können, freuen wir uns sehr.“

Kontakt für Medienvertreter*innen:

Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V., Kaiser-Wilhelm-Ring 50, 50672 Köln,
Telefon 0221 9497070
Gisela Graw, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, graw(at)asb-nrw.de
Esther Finis, Referatsleitung Digitalisierung, finis(at)asb-nrw.de
Daniela Ernst, Referentin Kinder- und Jugendhilfe, ernst(at)asb-nrw.de

Ansprechpartner*in

Ute LudwigLeitung des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-14
ludwig(at)asb-nrw.de

Esther FinisLeitung des Referats Digitalisierung

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-12
finis(at)asb-nrw.de

Daniela ErnstReferentin für Kinder- und Jugendhilfe

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-23
ernst(at)asb-nrw.de