ASB-Stadtrallye durch Wuppertal

Per Smartphone-App können sich Klein und Groß auf die Pfade von Notfallrettung und Erster Hilfe in Wuppertal begeben.

Ab dem 27. März 2021 ist eine neue Stadtrallye für Wuppertal verfügbar, die der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Bergisch Land erstellt hat. Die Rallye richtet sich vor allem an Familien mit Kindern ab acht Jahren, aber auch an alle interessierten Einzelpersonen. Der etwa sechs Kilometer lange Rundgang durch Wuppertal, bei dem eine Teilstrecke auch mit der Schwebebahn zurückgelegt werden kann, legt einen Fokus auf die Themen Notfallrettung und Erste Hilfe.

Die Rallye wird über die für Android und iOS kostenlos herunterladbare App Actionbound bereitgestellt. In der App ist die ASB-Stadtrallye unter dem Titel „Notfallrettung, Erste Hilfe und der ASB in Wuppertal“ frei verfügbar.

Der Rundgang wird auf dem Smartphone von den beiden ASB-Maskottchen Xü (einem Außerirdischen) und Arnold (dem ASB-Rettungs-Teddybären) begleitet. Xü will alles über Notfallrettung, Katastrophenschutz und Erste Hilfe wissen. Arnold – seines Zeichens erfahrener Retter – erklärt ihm die vielen Facetten von Notfallrettung, Katastrophenschutz und Erster Hilfe.

Nach dem Start an der ASB-Geschäftsstelle und -Rettungswache an der Werther Brücke gibt es Rätsel und Aufgaben an verschiedenen Standorten im Innenstadtbereich Wuppertals zu lösen. Zu den Zielen gehören zum Beispiel ehemalige ASB-Rettungswachen sowie der zentrale Johannes-Rau-Platz, der nicht nur viele Hinweise auf die Stadtgeschichte Wuppertals bereithält, sondern auch in der traditionsreichen ASB-Geschichte eine wichtige Rolle spielt.

„Gerade in der aktuellen Zeit mit weiterhin bestehenden Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens wollen wir ein pandemiegerechtes Angebot machen, um sich draußen, entweder als Familie oder als Einzelperson, bei Spiel und Spaß mit einem spannenden Thema zu befassen,“ sagt Anne Paweldyk, Geschäftsführerin des ASB Bergisch Land. „Vor allem für Familien mit Kindern bietet dies eine schöne Abwechslung im Pandemie-Alltag.“

Die Rallye ist ab dem 27. März über Actionbound abrufbar (www.actionbound.de). Bei Fragen stehen die Mitarbeitenden der ASB-Geschäftsstelle in Wuppertal gerne zur Verfügung: Tel.: 0202-262920 / E-Mail: wuppertal (at) asb-bergisch-land.de.

Internetseite des ASB Bergisch Land

Ansprechpartner*in

Gisela GrawLeitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-33
graw(at)asb-nrw.de