Queere Themen auf dem DJHT 2021

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag hat Informationen zu LSBTI* im Angebot. Auch das Netzwerk "Vielfalt im ASB" stellt sich dort vor.

DiversityLSBTTI

Vom 18. bis 20. Mai 2021 stehen auf dem 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag aktuelle Themen rund um die Generation U27 im Fokus. Auf dem rein digital stattfindenden Fachkongress präsentieren sich auch der Arbeiter-Samariter-Bund und der Paritätische Gesamtverband.

Der ASB Deutschland, tatkräftig unterstützt durch den ASB NRW und weitere ASB-Verbände, wird mit einem virtuellen Stand vertreten sein und viele interessante Themen anbieten, wie beispielweise Interviews und Chats rund um das Thema effektiver Kinderschutz und Sensibilisierung für Vielfalt. Die Attraktivität der Arbeitsfelder in der Jugendhilfe wird ebenfalls ein Thema sein.

Der Paritätische wird bei seiner digitalen Präsentation auch die Aktivitäten seiner Mitgliedsorganisationen – auch der ASB ist dort Mitglied – im Bereich Queer vorstellen. So kann man einen Einblick in das bundesweite LSBTI-Netzwerk "Vielfalt im ASB" bekommen, dem Zusammenschluss von Samariter*innen, die sich mit LSBTI-Aspekten beschäftigen. Und der Paritätische bietet Referate zu der Frage, warum die Themen Trans* und Inter wichtig für die Kinder- und Jugendhilfe sind.

Weitere Informationen sowie das Programm und das Ausstellerverzeichnis des 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages findet man hier.