Nachruf: Trauer um Arne Aust

Am vorletzten Mittwoch starb Arne Christopher Aust. Der ASB Bergisch Land trauert mit Wuppertal-Beyenburg.

Der ASB Bergisch Land e.V. trauert um Arne Christopher Aust. Er verstarb am 25. Mai plötzlich und unerwartet in seinem Haus in Wuppertal-Beyenburg und hinterlässt eine Frau und einen Sohn.

Mit seinem aufopferungsvollen und unermüdlichen Einsatz für Beyenburg hat er sich nach der Flutkatastrophe als unentbehrlicher Fels in der Brandung und Stütze für seine Mitmenschen erwiesen. Er war auch für uns als Hilfsorganisation vor Ort immer da und hat uns mit seiner sympathischen und zupackenden Art beeindruckt. Sein Tod schmerzt und lässt uns fassungslos zurück.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

ASB Bergisch Land e.V.

 

Im Februar 2020 erschien in unserer Mitarbeiterzeitschrift Post.it ein Bericht über die Situation in Wuppertal-Beyenburg ein halbes jahr nach der Flutkatastrophe und das Wirken von Arne Aust.

Zum Artikel geht es hier.

Ansprechpartner*in

Marco WehrUnternehmenskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Geschäftsstelle Bergisch Gladbach
Paffrather Straße 102-116
51465 Bergisch Gladbach

02202 9556652
m.wehr(at)asb-bergisch-land.de