Einladung zum Netzwerktreffen "Vielfalt im ASB" Tagung erstmals virtuell als Videokonferenz - jetzt anmelden!

9. bundesweites LSBTI*-Netzwerktreffen "Vielfalt im ASB"

Liebe Samariter*innen,

wir möchten Sie ganz herzlich zum mittlerweile 9. bundesweiten LSBTI*-Netzwerktreffen „Vielfalt im ASB“ einladen, aufgrund der aktuellen Corona-Krise in Form einer

Videokonferenz
am Freitag, 29. Mai 2020,
von 10:30 bis 13:00 Uhr.

Schwerpunkthemen werden die Auswirkungen der Covid-19-Erkrankung auf LSBTI*  und "Demenzielle Erkrankungen und LSBTI*" sein. Das ganze Programm, die Anmeldung und Infos zum Videosystem finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Bitte zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf, falls Sie inhaltliche, organisatorische oder technische Fragen bzw. Anregungen zum Netzwerktreffen haben. Frank Hoyer vom Organisationsteam steht Ihnen unter der Telefonnummer 0221 949707-21 bzw. per E-Mail hoyer(at)asb-nrw.de gerne zur Verfügung.

Wir sind schon sehr gespannt auf unser erstes gemeinsames Treffen in digitaler Form. Egal ob lesbisch, schwul, trans*, inter oder hetero, ob Frau, Mann oder divers, ob ehren- oder hauptamtlich … wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Wir sehen uns im World Wide Web!

Mit samariterlichen Grüßen
Bundesnetzwerk „Vielfalt im ASB“:
Herwin Hadameck, PR/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit ASB Region Mannheim/Rhein-Neckar
Frank Hoyer, Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit ASB NRW e.V.

Alles ganz easy: unser Videokonferenzsystem

Das von uns verwendete Videosystem "Zoom" ist einfach zu bedienen, auch wenn Sie zuvor noch an keiner Videokonferenz teilgenommen haben. Die Moderation und der technische Support begleiten Sie durch die ganze Veranstaltung.

Vor dem Netzwerktreffen senden wir Ihnen per E-Mail einen Link zu, mit dem Sie sich ohne Aufwand zur Konferenz einloggen können. Es muss keine Software oder ähnliches installiert werden, das System "Zoom" ist browserbasiert. Teilnehmen kann man mit allen Computern, die eine Kamera und ein Mikrofon haben, auch mit einem Smartphone.

Bereits 45 Minuten vor Konferenzbeginn ist das Einloggen möglich. So können eventuell auftretende technische oder organisatorische Fragen zur Video-Konferenz abgeklärt werden (auch telefonisch unter 0221-949707-21 möglich).

Anmeldung

Senden Sie Ihre formlose Anmeldung bis zum 25. Mai 2020 einfach per E-Mail an queer(at)asb-nrw.de unter Angabe von
Vor- und Nachname
ASB-Verband
E-Mail-Adresse
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie zeitnah per E-Mail eine Anmeldebestätigung. Die Einlogg-Daten für die Videokonferenz werden am 28. Mai 2020 ebenfalls per E-Mail versandt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jetzt anmelden!

Programm der Videokonferenz

► Bereits ab 09:45 Uhr ist das Einloggen möglich.
Vor Konferenzbeginn können eventuell auftretende technische oder organisatorische Fragen zur Video-Konferenz abgeklärt werden (auch telefonisch unter 0221-949707-21 möglich). Die Moderation und der technische Support begleiten Sie durch die ganze Konferenz. Das Video-System ist einfach zu bedienen, auch wenn Sie zuvor noch an keiner Video-Konferenz teilgenommen haben.

► 10:30 Uhr: Beginn des Netzwerktreffens
Begrüßung durch Renate Sallet, stellvertretende Vorsitzende des ASB NRW e.V.
Vorstellungsrunde
Rückblick und Neuigkeiten

► 11:00 Uhr: "LSBTI* und die Coronakrise"
Soziale, gesundheitliche und politische Herausforderungen für LSBTI* durch die Covid-19-Erkrankung
Referent: Markus Ulrich, Pressesprecher des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD)
Anschließend Diskussion

► 11:40 Uhr Kaffeepause
Sie können die Pause gerne mit anderen Konferenzteilnehmenden in einem unserer moderierten Zoom-Video-Cafés verbringen, wählen Sie einfach spontan ihren Pausenort aus (sie können jederzeit von einem Café in das andere wechseln):
• Café „Nur die Liebe zählt“ (Gastgeber: Frank Hoyer)
• Café „Mit Musik geht alles besser“ (Gastgeberin: Esther Finis)

► 12:00 Uhr: "Demenzielle Erkrankungen und LSBTI*"
Die Situation von an Demenz erkrankten LSBTI* ist bislang wenig erforscht. Andreas Kringe von der Seniorenassistenz Kringe beleuchtet das Thema aus verschiedenen Perspektiven.
Referent: Andreas Kringe, Seniorenassistenz Kringe Köln
Anschließend Diskussion

► 12:40 Uhr: Abschlussrunde
Sonstiges
Feedback

► 13:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Abkürzungen

Die Bezeichnung LSBTI* steht für:
L = Lesben
S = Schwule
B = Bisexuelle
T = Trans
I = Intersexuelle
Das auch oft verwendete (zusätzliche) Sternchen * steht für die Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Identitäten. Detailliertere Erläuterungen zur Vielfalt der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität findet man zum Beispiel hier und hier.