Informationen zum Corona-Virus Sars-CoV-2

Der ASB bittet eindringlich, sich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und die Vorgaben und Empfehlungen offizieller Stellen einzuhalten.


Das Corona-Virus Sars-CoV-2 sorgt derzeit für viel Verunsicherung. Der ASB NRW rät, sich über die Internetseiten des Robert Koch Instituts (www.rki.de), des Bundesgesundheitsministeriums (www.bundesgesundheitsministerium.de), der Bundesregierung (www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de) und die BZgA-Seite www.infektionschutz.de über die aktuelle Situation auf dem Laufenden zu halten.

Spezifische Informationen zu NRW findet man auf der Internetseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen unter www.mags.nrw

Informationen in Fremdsprachen und leichter Sprache

Für Menschen, die Deutsch nicht oder nur wenig sprechen, ist die aktuelle Lage besonders verunsichernd.

Der WDR hat Informationen zur Pandemie in verschiedenen Sprachen erstellt. Auf der Seite WDRforyou kann man auch einen Eilmeldungsdienst per Facebook-Messenger in verschiedenen Sprachen abonnieren.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW hat eine Erklärung zum Coronavirus in leichter Sprache veröffentlicht. Sie können es hier als PDF herunterladen.

 

So hilft der ASB in NRW

Als Partner der NRW-Gefahrenabwehr und Teil der Kritischen Infrastruktur in NRW ist der ASB mit offiziellen Stellen und den anderen Hilfsorganisationen im Austausch und im Einsatz, um die derzeitige Situation bestmöglich zu meistern.

Über die aktuellen Angebote und Leistungen der ASB-Verbände in NRW geben die ASB-Dienststellen in Ihrer Nähe gerne Auskunft. Eine Übersicht finden Sie hier www.asb-nrw.de/ueber-uns/der-asb-in-nordrhein-westfalen

Die ASB-Landesschule NRW hat bis Ende April 2020 ihre Aktivitäten (Lehrbetrieb etc.) stark eingeschränkt bzw. ausgesetzt. Die Sicherheit der Lernenden und Mitarbeitenden steht an erster Stelle. Das Team der Landesschule steht für Rückfragen gerne zur Verfügung: ASB-Landesschule NRW, Carl-Schurz-Straße 191, 50374 Erftstadt, Telefon: 02235 92728-20, E-Mail: sallet(at)asb-nrw.de, Internet: www.asb-landesschule-nrw.de.

Die Gesundheit aller Menschen hat für den ASB oberste Priorität. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Die Samariter*innen empfehlen:

Räumliche Nähe zu vermeiden und Begegnungen einzuschränken bedeutet nicht, dass wir nicht mehr sozial aktiv sein können. Für Vieles müssen wir andere Formen finden, doch Einsatz für Menschen und Mitmenschlichkeit ist immer möglich.

  • Passen Sie auf sich auf, schützen Sie sich und andere: Halten Sie Abstand, waschen Sie sich regelmäßig gründlich die Hände und halten Sie sich an die Hustenetikette.

  • Achten Sie besonders auf Menschen, die Hilfe benötigen: Senioren, Menschen mit Behinderung, Familien mit Kindern, die zurzeit zu Hause bleiben müssen, Menschen mit einer Erkrankung ...

  • Bieten Sie, wenn es Ihnen möglich ist, Nachbarschaftshilfe und Unterstützung an.

  • Körperliche Distanz zu halten bedeutet nicht soziale Vereinsamung: Rufen Sie Freunde und Bekannte an, schreiben Sie Menschen, von denen Sie wissen, dass sie oft einsam sind, Briefe oder E-Mails, verbinden Sie sich mit anderen über das Internet.

  • Teilen Sie Mut machende Geschichten.

  • Sagen Sie kostenfreie Angebote weiter, zum Beispiel Online-Ausstellungen, virtuell übertragene Konzerte, Links zu Filmen in Mediatheken, Basteltipps ...

Händewaschen: So verhalten Sie sich richtig

Es klingt so einfach und ist doch so wirkungsvoll: Gründliches Händewaschen mit Seife und mindestens 20 Sekunden lang, hilft, der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Als Poster zum Selbst-Ausdrucken herunterladen

Husten-Etikette: Schützen Sie sich und andere

Mit dem Befolgen dieser wichtigen Hinweise können Sie sich und andere vor Ansteckung schützen.

Als Poster zum Selbst-Ausdrucken herunterladen

Mehr als eine Empfehlung

Es gilt, die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus so gut es geht zu bremsen. Bitte befolgen Sie daher unbedingt diese vier einfachen Regeln.

Ansprechpartner*in

Frank Hoyer Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-21
hoyer(at)asb-nrw.de