Wir helfen hier

und jetzt.

70 Jahre ASB auf Landesebene

2020 kann der ASB ein besonderes Jubiläum feiern: Am 17. September 1950 gründeten in Wuppertal die örtlichen und regionalen ASB-Verbände aus NRW einen Landesverband.

Mehr erfahren

Corona-Pandemie: Infos zu Covid-19

Der ASB bittet, sich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten und die Vorgaben und Empfehlungen offizieller Stellen einzuhalten.

Mehr erfahren Freizeittipps Helfen Sie helfen!

Aktuelles

Samariter Inan Coban ist erster Träger des Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichens im Regierungsbezirk Düsseldorf

Am 25. Juni 2019 wurde Samariter Inan Coban (Foto 2.v.r.), ehrenamtlicher Helfer und Notfallsanitäter beim ASB Regionalverband Bergisch Land, mit dem Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen des Regierungsbezirks Düsseldorf ausgezeichnet.

Bei einer Feierstunde, an der auch Renate Sallet vom ASB-NRW-Vorstand (Foto 1.v.r.) und die Geschäftsführerin des ASB Regionalverband Bergisch Land, Anne Paweldyk (Foto 2.v.l.), teilnahmen, übergab Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher (Foto links) diese außergewöhnliche Auszeichnung.

Das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen gibt es seit Februar 2016. Das Innenministerium NRW verleiht es für mutiges und entschlossenes Verhalten im Einsatz unter erheblicher Gefahr für das eigene Leben oder die körperliche Unversehrtheit.

Inan Coban war im Juni 2018 mit einem Krankenwagen auf dem Rückweg von einem Einsatz zur Geschäftsstelle des ASB in Wuppertal, als vor ihm in Folge einer schweren Explosion eine Hausfassade auf die Straße stürzte. Samariter Coban hielt umgehend an, verschaffte sich ein Bild der Lage und informierte sofort die Leitstelle mit konkrete Angaben. Immer noch allein vor Ort, rettete Inan unter Lebensgefahr dann selbst zwei schwerverletzte Personen aus dem teilweise eingestürzten Gebäude und versorgte sie auf der Straße. Den eintreffenden Einsatzkräften half Inan noch bis zum frühen Morgen des folgenden Tages. "Sie haben sich vorbildlich verhalten. Es war in diesem dramatischen Moment ein Glück für die betroffenen Menschen, dass Sie dort waren", lobte die Regierungspräsidentin den Lebensretter.

Vorgänger des Ehrenzeichens ist das Katastrophenschutz-Ehrenzeichen. Dieses wurde bereits im Februar 2005 gestiftet in der Ausführung Silber (für besondere Verdienste im Katastrophenschutz) und in Gold (für besonders mutige und entschlossene Hilfeleistung unter Gefährdung des eigenen Lebens oder der eigenen Gesundheit). Weder das frühere Ehrenzeichen in Gold, noch das neue Ehrenzeichen sind im Regierungsbezirk Düsseldorf in der Vergangenheit schon einmal verliehen worden. Inan Coban ist der erste Träger.Foto: ASB Bergisch Land

Rettungsdienst und Katastrophenschutz Engagement in Haupt-​ und Ehrenamt

Soziale Dienste vom ASB in NRW Finden Sie die Unterstützung, die zu Ihnen passt

Wir übernehmen Verantwortung